deen

 

 

VERSCHLEISSSCHUTZ FÜR ROHRBÖGEN

Verschleißschutz für den pneumatischen Transport von abrasiven Schüttgütern.

In einem Gasbetonwerk wurden 1998 die Pralltöpfe durch Kurz-Tribotechnik- Rohrbögen ersetzt. Seither sind diese Rohrbögen störungsfrei, zum größten Teil dreischichtig, in Betrieb. Die Entladezeiten der Silofahrzeuge konnten durch diese Maßnahme um ca. 30 Minuten pro Fahrzeug und halt reduziert werden. Allein durch diese Umbaumaßnahme wurde in den ersten 12 Jahren (Stand 2010) eine Einsparung von ca. 1,5 Mio Euro erzielt. Die entfallenen Stillstandzeiten und die Energieeinsparung durch die reduzierte Kompressorleistung wurden dabei noch nicht berücksichtigt. Diese Rohrbögen sind immer noch in Betrieb.

Bei den Überlegungen zur Problemlösung wurden folgende Forderungen an den Rohrbogen gestellt

1. hoher Ausnutzungsgrad

2. Leichte Auswechselbarkeit

3. Verschleißgünstige Geometrie

4. Verteilen statt Konzentrieren

5. Verwendung eines geeigneten Werkstoffes in  "werkstoffgerechter"   Konstruktion

 

rohrbogen4 rohrbogen2

rohrbogen3 rohrbogen

qr3

qr2

qr1